Schulreform - HAUBNER: Regierung streitet auf Kosten der Zukunft unserer Kinder

Wien 2007-10-23 (OTS) - "Die Regierung streitet auf Kosten der Zukunft unserer Kinder", so kommentiert die stellvertretende Klubobfrau des BZÖ Bildungssprecherin Ursula Haubner das Scheitern der Regierungsverhandlungen über die geplante Schulreform. "SPÖ und ÖVP liefern wieder ein trauriges Sittenbild dieser Regierung des Streits, wo es nicht um Lösungen für Österreich geht, sondern rein um parteipolitische Hahnenkämpfe", so Haubner.

"Statt sich gemeinsam für eine sichere Zukunft durch eine gute Ausbildung der österreichischen Jugend einzusetzen, streiten ÖVP und SPÖ um Begrifflichkeiten, Privilegien und Kompetenzen. Der Regierung sei eines ins Stammbuch geschrieben: Es ist nicht wichtig, was bei einem guten Bildungspaket draufsteht, sondern was für die Kinder drinnen ist. Es geht darum, die Bildung zukunftsfit zu machen und um nichts Anderes", so Haubner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003