Grüne Wien präsentieren Verkehrskonzept 2015

Wien (OTS) - In einem Mediengespräch der Wiener Grünen am Dienstag präsentierten Klubobfrau GR Maria Vassilakou, Verkehrssprecher GR Christoph Chorherr und Umweltsprecher GR Rüdiger Maresch gemeinsam den ersten Teil des umfangreichen grünen "Verkehrskonzept 2015". Dieser umfasst die Themenbereiche "Autoverkehr" und "Radverkehr". Der zweite Teil des Verkehrskonzeptes wird in einer weiteren Pressekonferenz am 6. November präsentiert.

Vassilakou betonte in dem Gespräch, dass der "Masterplan Verkehr 2003", der die Senkung von derzeit 35 Prozent des motorisierten Individualverkehrs am Gesamt-Verkehrsaufkommen in Wien in 15 Jahren auf 25 Prozent vorsieht, nicht ausreiche. Die Wiener Grünen fordern eine Senkung auf 20 Prozent und dies bereits bis zum Jahr 2015. Zur Umsetzung bedürfe es mehrerer Maßnahmen, wie etwa eine flächendeckende Einführung von Tempo 30, einer City Maut nach dem Vorbild in Stockholm, die Sperre der Ringstraße (von Burg- bis Schottentor) sowie eine Reform von Kilometergeld und Pendlerpauschale. Maresch betonte des weiteren, dass Garagen der Schaffung autofreier Bereiche und nicht der Vermehrung von Parkraum dienen sollten.

Weitere Forderungen betreffen den Radverkehr, darunter etwa eine sofortige Öffnung aller Einbahnen in Nebenstraßen für RadfahrerInnen, eine Verbesserung aller Radverkehrsanlagen sowie eine flächendeckende Schaffung von genügend und vor allem sicheren Radabstellplätzen.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Tel.:
4000/81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ . (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Diensthabender Redakteur
Tel.: 4000/81 081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015