Brosz: "ÖVP schickt nur 'Mr. Sicher ned' Neugebauer zu Schulverhandlungen"

Affront der Sonderklasse durch Wissenschaftsminister Hahn

Wien (OTS) - "Die ÖVP will vor der letzten Verhandlungsrunde über den Gesetzesentwurf zur neuen Mittelschule ein Zeichen setzen. 'Mr. Sicher ned' Neugebauer, der bislang alle Reformbemühungen schon im Keim erstickte, wird alleine mit Unterrichtsministerin Schmied verhandeln. Schmieds Regierungsgegenüber Wissenschaftsminister Hahn, der als einziger im Regierungsteam Bewegungsbereitschaft signalisierte, hat am Tag der entscheidenden Verhandlungen Wichtigeres zu tun. Das ist ein Affront der Sonderklasse," so der Bildungssprecher der Grünen, Dieter Brosz.

"Es hat den Anschein, als lege es die ÖVP mutwillig auf ein Scheitern aller Bemühungen um ein sozial gerechteres Schulsystem in Österreich an. 20% an 15-jährigen, die nicht ausreichend sinnerfassend lesen können, sind der ÖVP genau so egal wie die Vielzahl von Studien, die Österreichs Schulen soziale Selektivität nachweisen. Hauptsache die eigene Klientel wird bedient, das ist das beschämende Motto der ÖVP," so Brosz.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002