GRAS: Fremdenrecht kriminalisiert Zivilcourage

Grüne & Alternative StudentInnen Uni Wien: Aufruf zum zivilen Ungehorsam - Kein Mensch illegal!

Wien (OTS) - Hochachtung! All jenen

  • die Zivilcourage zeigen und sich gegen das menschenrechtsverachtende Fremdenrecht auflehnen
  • die Illegalisierten Obdach geben
  • die sich vom Gesetzesfetischismus nicht beeindrucken lassen
  • die illegalisiert in Österreich leben müssen.

~

Wenn Illegalisierung zu Recht wird, ist es Pflicht, sich dagegen aufzulehnen. PolitikerInnen dürfen nicht willkürlich entscheiden, für wen Menschrechte gelten. Kein Mensch kann per Definition illegal sein, für alle Menschen gelten Menschenrechte!

Die GRAS (Grüne & Alternative StudentInnen) an der Uni Wien fordert eine Abschaffung dieses Fremdenrechtspakets 2005 und solidarisiert sich mit Allen, die davon betroffen sind.

Rückfragen & Kontakt:

GRAS- Grüne & Alternative StudentInnen, Lindengasse 40, 1070 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006