"Fit für Österreich"-Kongress in Saalfelden

400 Experten tagen zum Thema Gesundheitssport

Wien (OTS) - Bewegungsmangel und Übergewicht sind Hauptursachen für Stoffwechsel- und Herzkreislauferkrankungen. Die Zahl dieser Erkrankungen ist in den letzten Jahren in erschreckendem Ausmaß angestiegen. Betroffen sind nicht nur ältere Menschen, sondern alle Alterklassen. "Fit für Österreich" hat unter seinem Motto "Mehr ÖsterreicherInnen zum Sport" eine Plattform für Gesundheitssport etabliert, die einen aktiven Lebensstil mit einem Mehr an Bewegung und Lebensqualität fördert. Österreichweit treffen sich regelmäßig "Fit für Österreich"- KoordinatorInnen zum Informations- und Meinungsaustausch zur Optimierung der gesundheitsorientierten Bewegungsangebote von "Fit für Österreich".

Vom 26.10. bis 28.10. 2007 wird in Saalfelden unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzler und Sportminister Dr. Alfred Gusenbauer und dem Staatssekretär für Sport Dr. Reinhold Lopatka ein "Fit für Österreich"- Kongress unter dem Motto "Bewegungsqualität von der Kindheit bis ins hohe Alter" abgehalten. Organisiert wird der Kongress von der Österreichischen Bundes-Sportorganisation und den drei Sport-Dachverbänden ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION, gefördert wird der Kongress im Rahmen der Initiative "Fit für Österreich" durch das Bundeskanzleramt.

Nach dem "Fit für Österreich"- Forum im März, das sich mit den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für den Zugang zu Bewegung und Sport beschäftigt hat, legt der "Fit für Österreich"-Kongress in Saalfelden den Schwerpunkt auf den praktischen Bereich. Zielgruppe sind ÜbungsleiterInnen und PädagogInnen, die aus insgesamt 64 angebotenen Arbeitskreisen fünf auswählen konnten. 64 Arbeitskreise belegen auch die Vielfalt der Möglichkeiten, mit denen der Zugang zur Gesundheit über die Bewegung gefunden werden kann. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Kongresses ist der Erfahrungs- und Ideenaustausch über verschiedene Zugänge zu gesundheitsorientiertem Bewegen.

Die hohe Zahl der Anmeldungen (360 TeilnehmerInnen) zeigt, wie stark das Thema Gesundheitssport bereits im organisierten Sport verankert ist. Bereits beim Kongress wird es durch die hervorragende Zusammenarbeit mit den 35 Vortragenden einen 138 Seiten starken Kongressbericht mit Kurzzusammenfassungen aller Arbeitskreise geben, um die Informationen zum Thema in gebündelter Form zugängig zu machen. Der Bericht wird bei der BSO erhältlich sein.

Die Schulstadt Saalfelden eignet sich nicht nur dank der hervorragenden Infrastruktur sondern auch wegen der tollen Unterstützung durch Bürgermeister Schied und die Gemeinde ideal als "Fit für Österreich"-City. Die Organisatoren des Kongresses erhoffen sich vom "Fit für Österreich"-Kongress einen weiteren Impuls für die Initiative "Fit für Österreich" und für die Ausweitung des "Fit für Österreich"-Qualitätssiegels. Derzeit gibt es 2842 Qualitätssiegel-Angebote in Österreichs Sportvereinen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christian Günther (0664/4632492)
E-Mail: c.guenther@fitfueroesterreich.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BSO0001