ÖAMTC: Lange Wochenenden und Kurzferien

Club warnt vor Stautagen

Wien (OTS) - Mit dem Nationalfeiertag und Allerheiligen stehen wieder zwei lange Wochenenden bevor. In vielen Schulen sind die Tage zwischen den Feiertagen schulautonom unterrichtsfrei, in Vorarlberg gibt es generell Herbstferien. Etliche Familien werden das für einem Kurzurlaub nutzen. Herbstferien gib es auch in den deutschen Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg. Der ÖAMTC warnt daher vor Stautagen.

Donnerstag, 25. Oktober, werden ab dem späteren Nachmittag viele Richtung Wochenendhaus oder in den Kurzurlaub aufbrechen. "Staus auf Stadtausfahrten sind programmiert", heißt es in der ÖAMTC-Informationszentrale. In Wien etwa wird man auf der Südost Tangente (A23) oder auch in der Westausfahrt nur noch im Schritttempo weiterkommen.

Freitag, 26. Oktober (Nationalfeiertag), erwartet der Club lebhaften Ausflugsverkehr. An den Grenzübergängen mit Tschechien, der Slowakei und Ungarn muss mit Verzögerungen gerechnet werden. In Wien wird die Leistungsschau des Österreichischen Bundesheeres auf dem Heldenplatz tausende Besucher anlocken.

Donnerstag, 1. November (Allerheiligen), wird der Ausflugsverkehr und der Verkehr zu den Friedhöfen stark sein. Feiertag ist am 1. November auch in Ungarn, der Slowakei, Slowenien, Italien und Teilen von Deutschland (Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland).

Sonntag, 4. November, ist Rückreisetag der Kurzurlauber. "Wer da bereits am frühen Nachmittag heimkommt, der wird es noch ohne längere Verzögerungen schaffen", raten die ÖAMTC-Experten zu einem frühen Start der Rückreise.

Bayern: Autobahn Salzburg - München meiden

Eine Brückenbaustelle auf der Autobahnverbindung Salzburg -München (A8) bei Bernau auf Höhe des Chiemsees in Bayern führt täglich zu kilometerlangen Staus, warnt der ÖAMTC. Der Club rät daher auf der Strecke zwischen Salzburg und Tirol besser über das kleine Deutsche Eck, also die Verbindung Bad Reichenhall - Lofer - St. Johann, auszuweichen.

Service:
Aktuelle Verkehrsinfos gibt es online unter www.oeamtc.at/verkehrsservice.

(Schluss)
Heimo Gülcher

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0009