Vassilakou zu SPÖ-Klausur: Alte Hüte statt Konzepte für die Zukunft

Dürftige Ergebnisse

Wien (OTS) - Die Klubchefin der Grünen Wien, Maria Vassilakou übt Kritik an den Ergebnissen der heute zu Ende gegangenen Klausur der Wiener SPÖ. "Wieder einmal hat die SPÖ nur alte Hüte präsentiert. Das haben wir alles schon einmal gehört", so Vassilakou. "Für die Zukunft ist eine tragfähige, leistbare und flächendeckende Lösung für die Pflege zu Hause erforderlich. Leider setzt die SPÖ weiterhin auf zu große Pflegeeinrichtungen, auch wenn es Schritte in die richtige Richtung gibt", so Vassilakou. Es besteht großer Bedarf an altersgerechtem Wohnraum und von kleinen Pflegeeinrichtungen, eingebettet in die Grätzelstruktur.

Auch die Prognose, dass es zu einem Mangel an FacharbeiterInnen kommen wird, ist seit Jahren bekannt. "Die Haltung der SPÖ in der Zuwanderungspolitik ist alles andere als einladend für qualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland", so Vassilakou. Darüber hinaus leben bereits jetzt tausende ZuwandererInnen in Wien, die mangels Anerkennungsprogramme für ihre Qualifikation im Niedriglohnbereich eingesetzt werden. "Wenn sich Wien für die Zukunft rüsten will, ist eine Modernisierung der Anerkennungsbestimmungen für Qualifikationen aus dem Ausland und eine Richtungsänderung der SPÖ in der Zuwanderungspolitik unumgänglich."

Die Planungssprecherin der Grünen Wien, Sabine Gretner, warnt vor Fehlern in der Stadtplanung: "Nicht Quantität, sondern Qualität wird in Zukunft für Wien im Wettbewerb mit anderen Städten wichtiges Kriterium sein. Unsere Häuser werden für mindestens 100 Jahre gebaut, deshalb Achtung, "speed kills". Die Stadt muss daher auf besondere Qualitäten wie etwa Passivhausstandard, ökologische Bauweise oder besonders gute Nutzbarkeit für alle Generationen achten und ausreichend Freiräume für Kinder schaffen."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Andreas Baur, 0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002