"Tag der Lehre": vida-Jugend erhält Zusage für mehr ÖBB-AusbildnerInnen

Sozialminister Buchinger und ÖBB unterstützen Forderung der ÖGJ auf Übernahme der Internatskosten von Lehrlingen

Wien (vida/ÖGB) - Die ÖBB haben heute in Linz gegenüber VertreterInnen der vida-Jugend die Zusicherung abgegeben, dass zukünftig neue AusbildnerInnen für die ÖBB-Lehrwerkstätten eingestellt werden. "Wir freuen uns über diesen Erfolg. Die AusbildnerInnenzahl in den ÖBB-Lehrwerkstätten wird wieder steigen. Unsere Forderung, dass es österreichweit zumindest 80 AusbildnerInnen geben muss, wird somit erfüllt", sagte Kerstin Cap, Vorsitzende der vida-Jugend, am Freitag in Wien im Zusammenhang mit dem heutigen "Tag der Lehre". Zudem begrüßte Cap, dass heuer bei den ÖBB so viele Lehrlinge wie nie zuvor aufgenommen worden sind. "Wir hoffen, dass nächstes Jahr mindestens genau so viele Lehrlinge wie im heurigen Jahr aufgenommen werden", so Cap .++++

Sozialminister Erwin Buchinger und Franz Nigl, Chef der ÖBB-Dienstleistungs GmbH und zuständig für die Lehrausbildung im Unternehmen, haben auch die Petition der Österreichischen Gewerkschaftsjugend (ÖGJ) für die Übernahme der Internatskosten durch die ausbildenden Betriebe unterschrieben, erklärte Cap. "Wir hoffen, dass dies nicht nur Symbolik bleiben wird. Die Lehrlinge müssen davon schon bald in der Realität etwas davon spüren," betonte die vida-Jugendvorsitzende. Denn derzeit würde den meisten Lehrlingen nach Abzug der Internats- und sonstiger Aufwendungen wie Fahrtkosten während der Berufsschulzeit nicht mehr viel zum Leben übrig bleiben.

"Damit möglichst viele Jugendliche eine zukunftsfähige Ausbildung absolvieren können, muss die Bundesregierung das Sozialpartnerpaket ‚Arbeitsmarkt - Zukunft 2010’ schnell umsetzen", forderte Cap weiter anlässlich des "Tags der Lehre". Nur so könne die Ausbildungsgarantie für alle Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr, die im Koalitionsübereinkommen beschlossen wurde, auch zur Realität werden, so die vida-Jugend-Vorsitzende.

Der heuer erstmals stattfindende "Tag der Lehre" ist eine Initiative zur Verbesserung des Images der Lehre. In zahlreichen Events und Aktionen in ganz Österreich können sich Jugendliche über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsaussichten informieren. Viele Betriebe und zahlreiche Lehrwerkstätten - wie auch jene der ÖBB in Linz - haben heute einen "Tag der offenen Tür", um ihre Lehrlingsausbildung vorzustellen, veranstaltet.

SERVICE: Mehr zur Kampagne der Österreichischen Gewerkschaftsjugend zur Übernahme der Internatskosten durch die Ausbildungsbetriebe finden Sie im Internet unter http://www.oegj.at/abgezockt

ÖGB, 19. Oktober 2007 Nr. 638

Rückfragen & Kontakt:

vida Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hansjörg Miethling,
01-546 41/111 bzw. 0664 / 61 45 733

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0005