Auszeichnung engagierter Lehrbetriebe im 12. und 23. Bezirk

Erstmalige Vergabe der TRIO Awards für qualitätsvolle Lehrausbildung

Wien (OTS) - Im Rahmen der Veranstaltung "Lehre: Ausgezeichnet & Informiert" wurden am 18. Oktober 2007 in den INTERSPOT Filmstudios sechs vorbildliche Lehrbetriebe aus den Bezirken Meidling und Liesing ausgezeichnet. Erstmals wurde im Rahmen der vom Beschäftigungspakt Wien organisierten Veranstaltung, die heuer zum vierten Mal stattfand, der TRIO Award für besonderes Engagement in der Lehrausbildung verliehen. Bezirksvorsteher Manfred Wurm (Liesing) und Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Peter Kovar (Meidling) überreichten den Award an die sechs prämierten UnternehmerInnen. ****

Bezirksvorsteher Manfred Wurm bedankte sich bei den Unternehmen besonders für ihr hohes Engagement: "Die sehr gute Ausbildung, die den Jugendlichen geboten wird, bildet das Fundament für deren Zukunft. Auch für die persönliche Entwicklung ist die Ausbildung sehr wichtig." Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Peter Kovar freute sich, dass "wieder mehr Betriebe ausbilden" und dankte den Unternehmen, dass sie den Jugendlichen eine "Chance fürs Leben" geben.

Der TRIO wurde gemeinsam mit der TRASHDESIGNMANUFAKTUR des D.R.Z -Demontage- und Recycling-Zentrums Wien, einem sozialökonomischen Betrieb entwickelt. Der Name steht dabei für die drei Säulen der Lehrausbildung: das Unternehmen, die Berufsschule und die Politik.

An der Veranstaltung nahmen mehr als 100 Wirtschaftstreibende und Lehrlinge aus den Bezirken Meidling und Liesing teil. Für Fragen zum Thema Lehrlingsausbildung standen ExpertInnen des Arbeitsmarktservice Wien (AMS), des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff), der Arbeiterkammer (AK) und der Wirtschaftskammer Wien (WKW) vor Ort zur Verfügung. Informiert wurde etwa über spezielle Förderungen für Lehrbetriebe aus dem waff-Förderpaket für Betriebe. Mit der Unterstützung des waff können Betriebe unkompliziert und kostengünstig ihre MitarbeiterInnen zu LehrlingsausbildnerInnen qualifizieren. Ein weiteres Angebot für Unternehmen ist die kostenlose Unterstützung bei der Suche und Auswahl von Lehrlingen, die der waff-Lehrlingsfinder anbietet.

Von den rund 250 am Wettbewerb interessierten Lehrbetrieben in Meidling und Liesing können sich nun sechs Betriebe über eine Auszeichnung für ihre Leistungen freuen. Kriterien der ExpertInnenjury waren z. B. die Erfolgsquote beim Lehrabschluss, die Anzahl der Lehrlinge, Engagement für benachteiligte Jugendliche und die soziale Kompetenz der AusbilderInnen im Umgang mit Jugendlichen.

Die ausgezeichneten Betriebe

In Meidling wurden Coiffeur Martin Klinka, die First Facility GmbH und die Tischlerei Sodl Gesellschaft m. b. H. für ihre hohe Qualität in der Lehrausbildung ausgezeichnet. Aus Liesing wurde die Besenhofer Bau Ges.m.b.H, der Stadtplanhersteller Freytag & Berndt sowie die Aufzugsfirma KONE Aktiengesellschaft geehrt. Diese Unternehmen tragen wesentlich dazu bei, dass die Wiener Wirtschaft über hoch qualifizierte Fachkräfte verfügt und junge Menschen Perspektiven für ihren beruflichen Lebensweg finden.

Dieser Wettbewerb für Lehrbetriebe ist eine Initiative des Beschäftigungspakts Wien, eines vom waff koordinierten Netzwerks zur Verbesserung der Arbeitsmarktsituation in den Bezirken. PartnerInnen des Paktes sind neben den BezirksvorsteherInnen die Wirtschaftskammer Wien und die Arbeiterkammer Wien, das Arbeitsmarkservice Wien und der waff. Die Finanzierung der Aktivitäten des Beschäftigungspakts Wien erfolgt durch den Europäischen Sozialfonds und das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit. (Schluss) ile

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Maga. (FH) Ilkim Erdost
Mediensprecherin
Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff)
Tel.: 217 48 - 318
Handy: 0664 8476640
ilkim.erdost@waff.at
www.waff.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WAF0001