Familienfreundliches Landhaus - kinderfreundlicher Landtag

LT-Präsident Halder initiierte Kinderspielecke im Landtagsfoyer

Bregenz (VLK) - Vorarlberg soll zur kinder-, jugend- und familienfreundlichsten Region werden. Dies ist das ambitionierte Ziel der Initiative "Kinder in die Mitte", in deren Rahmen Landtagspräsident Gebhard Halder die Einrichtung einer Kinderspielecke im Landtagsfoyer anregte.

Um dem ehrgeizigen Ziel der Initiative "Kinder in die Mitte" unter der Schirmherrschaft von Landeshauptmann Herbert Sausgruber gerecht zu werden, sind im 1,3 Milliarden Euro umfassenden Landesbudget für das kommende Jahr entsprechende Mittel vorgesehen. So kommt es zu großen Steigerungen in den Bereichen Kinder- und Schülerbetreuung. Um 50 Euro erhöht wird auch der Familienzuschuss, für den insgesamt 2,5 Millionen Euro (bisher 1,8 Millionen Euro) bereit gestellt werden.

Neben der budgetären Vorsorge sind es aber auch die kleinen Dinge, die zählen. So wurde ein "Eltern-Kind-Parkplatz" auf dem Vorplatz des Landhauses eingerichtet, der dem Abstellen von Kinderwagen und KiKi’s dient. Zusätzlich initiierte nun LTP Halder die Einrichtung einer Spielecke im Foyer des Landtages.

Im Foyer des Landhauses und auch des Landtages finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Eine nicht unerhebliche Anzahl davon während des Tages. Zum Publikum zählen vermehrt auch Familien mit Kindern. LTP Halder: "Hier war es einfach logischer Schluss, eine Spielecke einzurichten, damit sich die kleinen Besucher und Gäste im Landhaus spielerisch die Zeit vertreiben können."

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0012