Familienpate: NÖ Hilfswerk präsentiert neues Ehrenamts-Projekt

300 Ehrenamtliche treffen sich bei landesweiter Hilfswerk-Enquete im Stift Göttweig

St. Pölten (OTS) - Mit dem "Familienpaten" präsentiert das NÖ Hilfswerk bei seiner heutigen landesweiten Enquete für das Ehrenamt ein neues engagiertes Projekt: Ehrenamtliche MitarbeiterInnen sollen in Zukunft als "Paten" Familien im Alltag begleiten und sie entlasten - durch Fahrtendienste, Begleitung bei Arzt- und Behördenwegen oder gemeinsame Freizeitaktivitäten. "Oft zeigt sich in schwierigen Alltagssituationen, dass keine ausreichende Entlastungsmöglichkeiten für Familien zur Verfügung stehen. Mit diesem Konzept setzen wir stark auf die traditionelle Form der Nachbarschaftshilfe", erklärt Hilfswerk-Präsident Dr. Ernst Strasser. Das Projekt startet als Pilot Anfang des nächsten Jahres

2.300 Ehrenamtliche engagieren sich im NÖ Hilfswerk für die gute Sache: Als Mitglieder der zahlreichen Besuchsdienst-Teams besuchen sie einsame, ältere Menschen, als Essen auf Rädern-Fahrer erfüllen sie einen wichtigen sozialen Dienst in den Gemeinden, als Funktionäre unterstützen sie die Arbeit des Hilfswerks organisatorisch. "Das Ehrenamt bereichert das Hilfswerk und es bereichert Niederösterreich. So viele Menschen bringen ihre Zeit, ihre Ideen und ihre Kraft ein, um sich für andere zu engagieren - das verdient große Hochachtung!" sind sich LR Dr. Petra Bohuslav und Ernst Strasser bei der Eröffnung der Enquete "Begegnung der Generationen" im Stift Göttweig einig.

Das NÖ Hilfswerk lud all seine freiwilligen Helfer zur ersten landesweiten Enquete für das Ehrenamt, um Dankeschön zu sagen, erfolgreiche Aktivitäten und Projekte der Gegenwart zu präsentieren und Impulse für die Zukunft zu setzen. Neue Ideen und interessante Ausblicke erhielten die rund 300 BesucherInnen durch den Vortrag von Dr. Bernd Marin, Executive Director des Europäischen Zentrums für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung, zum Thema "Ehrenamt im Miteinander der Generationen", und die Teilnahme der Dorf- und Stadterneuerung, den Vereinen "together" und "Grenzenlos" und vieler anderer an der Ausstellung "Ehrenamt: Vielfältig und bunt".

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Satzinger
NÖ Hilfswerk
Tel. 02742/249-1121 oder 1122
Mobil 0676/8787 70710
petra.satzinger@noe.hilfswerk.at
www.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001