Hacklerregelung: HAUBNER: ÖVP soll Widerstand endlich aufgeben

BZÖ hat Hacklerregelung durchgesetzt - 45 Jahre sind genug

Wien (OTS) - BZÖ-Sozialsprecherin NAbg. Ursula Haubner fordert anlässlich des heftigen Streits in der ÖVP die Bundesspitze der Volkspartei auf, ihren Widerstand gegen die unbegrenzte Verlängerung der Hacklerregelung endlich aufzugeben. "Ich appelliere an die Vernunft von Molterer und Bartenstein. Wer 45 Jahre hart gearbeitet und in das Versicherungssystem eingezahlt hat, hat genug geleistet und es sich verdient, abschlagsfrei in Pension gehen zu können."

Haubner wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das BZÖ die "Hacklerregelung" in der Regierung trotz heftigen Protests der ÖVP durchgesetzt habe. Die jetzigen nachhaltigen Stimmen innerhalb der Volkspartei - der oberösterreichische ÖVP-LH-Stellvertreter hat sogar von Kriegszustand gesprochen - für eine unbegrenzte Verlängerung seien erfreulich und eine Bestätigung für die Hartnäckigkeit des BZÖ. "Es zu hoffen, dass die letzten ÖVP-Vertreter ihre Blockade aufgeben und auch in Zukunft die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach 45 Jahren abschlagsfrei in Pension gehen können", so die oberösterreichische BZÖ-Obfrau und Sozialsprecherin abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002