Schabl: Lehrlingsausbildung ist Basis für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich

Jugend hat sich eine faire Chance verdient

St. Pölten, (SPI) - "Die fundierte Ausbildung und Qualifizierung unserer Jugend sind eine wichtige Basis für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich", betont der Vorsitzende der FSG-Fraktion im ÖGB Niederösterreich, Landesrat Emil Schabl, im Zuge des heute stattfindenden ersten österreichweiten "Tages der Lehre". In Niederösterreich stehen derzeit trotz guter Wirtschaftslage und steigender Beschäftigung weiterhin Tausende Jugendliche ohne Job da. "Tatsache ist, dass es seit vielen Jahren nicht gelingt, alle Jugendlichen mit einer Lehrstelle zu versorgen, geschweige sie in ihren Wunschberufen auszubilden. Aus diesem Grund fordere ich daher einmal mehr die rasche Umsetzung der im Regierungsprogramm enthaltenen Ausbildungsgarantie für Jugendliche bis 18 Jahre", so LR Schabl.****

Niederösterreich braucht gut geschulte Fachkräfte - nicht nur jetzt in der Hochkonjunktur, sondern auch zur Sicherung unserer wirtschaftlichen Zukunft. In diesem Zusammenhang sieht Landesrat Schabl das von den Sozialpartnern geschnürte Reformpaket "Arbeitsmarkt - Zukunft 2010" als echten Impuls. "Das Paket beinhaltet vieles, was in den letzten Jahren gefordert, aber immer wieder von der ehemaligen Bundesregierung verhindert wurde. Jetzt müssen die Maßnahmen so schnell wie möglich im Interesse unserer Jugend verwirklicht werden. Weil unsere Jugend sich eine faire Chance verdient hat. Eine gute schulische Ausbildung gehört genauso dazu wie die Garantie für einen Lehrstellenplatz", so Schabl abschließend. (Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landesregierungsfraktion
SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003