Abschiebungen - ÖVP Forderungen immer absurder

Petrovic: "Will Pröll Strafregistauszug von Babys und Schulkindern?

St. Pölten (Grüne) - "Als völlig absurd" bezeichnet die Klubobfrau der NÖ Grünen, LAbg. Dr. Madeleine Petrovic, den heutigen Vorstoß von Landeshautmann Erwin Pröll, Strafregisterauszüge von Flüchtlingen zu veröffentlichen. Petrovic: "Gekränkte Eitelkeit und Frustration im Zusammenhang mit dem Fall Arigona sollten nicht dazu führen, den Rechtsstaat auszuhebeln." Die Grünen erinnern in diesem Zusammenhang, dass vor allem die mächtigen Herren der Volkspartei in den letzten Wochen untergetaucht und vor den Flüchtlingskindern geflüchtet sind. "Jetzt von Babys und Schulkindern ein Leumundszeugnis zu verlangen spricht nicht unbedingt für das 'Familienland' Niederösterreich", so Petrovic abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Presse - Grüner Klub im NÖ Landtag +432742/9005-16703 - landtag@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001