Kögler: SPÖ-Forderungen in der Kinderbetreuung werden umgesetzt

Ausweitung des Betreuungsangebotes für unter 2 ½-Jährige nächster Schritt

St. Pölten, (SPI) - "Mit dem Ausbau der Einrichtungen und des Angebots der Kinder- und Kleinkinderbetreuung in Niederösterreich wird eine langjährige Forderung der SPÖ-Niederösterreich endlich umgesetzt. Die SPÖ-geführte Bundesregierung nimmt bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die notwendige Ausweitung des Kinderbetreuugsangebotes ernst. Es ist schön, dass die neuen Weichenstellungen und Gegebenheiten im Bund auch bei der ÖVP-Niederösterreich zu einem positiven Umdenkprozess geführt haben -was in unserem Bundesland nun möglich wird, stieß bei der ÖVP Jahrzehnte auf strikte Ablehnung", kommentiert die Frauensprecherin der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Mag. Sylvia Kögler, heutige Aussagen der VPNÖ.****

"Erste Schritte wurden getan, weitere müssen folgen. Die Ausweitung des Betreuungsangebots für unter 2 ½-Jährige gehört ebenso dazu wie die Flexibilisierung der Öffnungszeiten der Betreuungseinrichtungen. Vereinbarkeit von Beruf und Familie darf nicht daran scheitern, dass Frauen einfach nicht berufstätig sein können, weil das notwendige Betreuungsangebot fehlt. Hier ist ein guter Mix notwendig, der dem Bedarf der ländlichen Regionen ebenso Rechnung trägt wie dem Bedarf in den Städten", so Kögler.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landesregierungsfraktion
SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002