Mikl-Leitner: "Bis 2010 gibt es 5.000 bis 6.000 neue Kindergartenplätze"

Kindergarten - Offensive wie nie zuvor - SPÖ soll nicht jammern

St. Pölten (NÖI) - "Bis zum Jahr 2010 wird es zusätzlich 5.000 bis 6.000 neue Kindergartenplätze geben. Der Grund dafür ist, dass durch die Aufnahme von 2,5-jährigen zusätzliche Kapazitäten in den Kindergärten benötigt werden. Eine großzügige Förderung für die Gemeinden, was den Ausbau von Kindergärten betrifft, wird auch zu einem großen Modernisierungsschub in den NÖ Kindergärten führen. Darüber hinaus werden rund 500 zusätzliche Jobs geschaffen", freut sich VP-Familienlandesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Zu den Unkenrufen, die hauptsächlich von SPÖ-dominierten Städten kommen, betont Mikl-Leitner: "Es kann nicht sein, dass die SPÖ auf Bundesebene immer wieder ein Geheule nach zusätzlichen Kinderbetreuungsplätzen loslässt und auf der anderen Seite die SPÖ-Bürgermeister ein Jammerkonzert starten, wenn zusätzliche Kindergartenplätze geschaffen werden. Jetzt müssen die SPÖ-Bürgermeister das nachholen, was sie jahrelang versäumt haben, nämlich genügend Kindergartenplätze schaffen. Mit der Förderung des Landes, die so hoch ist wie noch nie, darf es keine Ausrede mehr geben, dass sich eine Gemeinde die Kindergartenplätze nicht leisten kann."

Mikl-Leitner ist davon überzeugt, dass mit der Aufnahme von 2,5-jährigen in den Kindergärten ein familienpolitischer Meilenstein gesetzt wurde, der österreichweit einzigartig ist. Durch eine massive Reduzierung bei der Gruppenhöchstzahl, nämlich von bisher 25 bzw. 28 Kinder in einer Gruppe, auf nunmehr 20, sobald ein 2,5-jähriges Kind in einer Gruppe ist, wird auch an der hohen Qualität in unseren Kindergärten nicht gerüttelt. Und einzigartig ist auch, dass der Kindergarten trotz aller Neuerungen und Verbesserungen am Vormittag gratis bleibt, freut sich Mikl-Leitner.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9020 DW 140
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002