Neuer Therapieraum für Tagesheimstätte St. Pölten

Einrichtung wird vom gemeinnützigen Verein betrieben

St. Pölten (NLK) - Der Verein zur Führung von Werkstätten für Behinderte in der Landeshauptstadt lädt für Mittwoch, 24. Oktober, 11 Uhr, in die Tagesheimstätte für Behinderte in St. Pölten zur Eröffnung eines neuen Therapieraumes und eines neuen Stockschützenplatzes ein. Auch Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi und Landesrätin Dr. Petra Bohuslav nehmen an der Eröffnung teil.

Die Gesamtkosten für diese Einrichtungen belaufen sich auf ca. 200.000 Euro. Auch das Land Niederösterreich unterstützte dieses Projekt. Die Arbeiten wurden im April bzw. im Mai 2007 gestartet.

Die Tagesheimstätte nahe der Westautobahn bietet rund 90 Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung arbeitsorientierte Förderung und Beschäftigung. Besonderer Wert wird auf die Qualität der Arbeiten gelegt, die mit viel Einsatz, Gewissenhaftigkeit und Freude erbracht werden.

Weitere Informationen: www.behindertentagesheim.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001