Nationalpark Donau-Auen

Forschungsabend im nationalparkhaus wien-lobAU

Wien (OTS) - Dem Thema "Forschung in und rund um den Nationalpark Donau-Auen" widmet sich ein Themenabend am 23. Oktober 2007 im nationalparkhaus wien-lobAU. Die MA 49-Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb lädt alle Interessierten recht herzlich dazu ein.

Programm

o 18.00: Begrüßung durch Hrn. Gemeinderat Jürgen Wutzlhofer o 18:15: "Besucherströme in der Lobau" DI Dr. Christiane Brandenburg, DI Karolina Taczanowska Inst. f. Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung, Univ. f. Bodenkultur Wien o 18:30: "Natur lebt! - Entwicklung des Waldes im NP-Teil Lobau in 5 Jahren 1998/99-2003/04" Prof. DI Dr. Otto Eckmüllner Institut für Waldwachstumsforschung, Univ. f. Bodenkultur Wien o 18:45: "Wild(e)bienen auf den Nationalparkg'stettn" Dr. Bärbel Pachinger Zentrum für Umwelt- und Naturschutz, Univ. f. Bodenkultur Wien o 19:00: "Untersuchungen zum Biolandbau in der Oberen Lobau: Wasserhaushalt, Nährstoffdynamik und Artenvielfalt" Dr. Bernhard Kromp, Dr. Wilfried Hartl Bio Forschung Austria o ab 19:45 Diskussion o Ende der Veranstaltung 20:30 o Ort: nationalparkhaus wien-lobAU 1220 Wien, Dechantweg 8

(Schluss) stc

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
DI Susanne Leputsch
MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
A-1082 Wien, Volksgartenstraße 3
Tel.: (+43-1) 4000 97920
mailto: susanne.leputsch@wien.gv.at
http://www.wien.at/wald

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004