Stummvoll: Kogler sollte sich besser erkundigen

Transparenz gegeben, Gegengeschäfts-Prüfergebnisse auf der Homepage des Ministeriums

Wien, 17. Oktober 2007 (ÖVP-PK) „Kogler sollte sich besser erkundigen, bevor er Mutmaßungen in den Raum stellt“, so ÖVP-Finanzsprecher Dr. Günter Stummvoll zu jüngsten Aussagen des Grünen Rechnungshofsprechers Werner Kogler. Die besagten Informationen über Gegengeschäfts-Prüfergebnisse sind sehr wohl auf der Homepage des Ministeriums veröffentlicht und damit für jeden einzusehen. „Damit ist die von Kogler geforderte Transparenz wohl gewährleistet. Ich hoffe jedenfalls nicht, dass der Grüne Rechnungshofsprecher unter Transparenz versteht, dass ihm die Prüfergebnisse in Zellophanpapier verpackt und mit einer netten Schleife versehen bis zur Haustüre geliefert werden.“ ****

Darüber hinaus, so Stummvoll, sind Gegengeschäfte eines Jahres vertragsgemäß bis zum 31. Mai des Folgejahres einzureichen. „Das heißt, Gegengeschäfte für 2007 werden bis 31. Mai 2008 eingereicht. Kogler, der ja selbst im Ausschuss gesessen ist, sollte diese Vorgehensweise eigentlich bekannt sein.“

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0014