Rektor Dr.Karlheinz Töchterle bei LT-Präs.Mader-BILD

Innsbruck (OTS) - Der Präsident des Tiroler Landtages, Prof. Ing. Helmut Mader, empfing heute in seinen Amtsräumen den neuen Rektor der Universität Innsbruck, Univ.-Prof. Dr. Karlheinz Töchterle, zu dessen Antrittsbesuch.
Der neue Rektor der Alma Mater Oenipontana erwähnte in dem von freundschaftlicher Atmosphäre geprägten Gespräch das Setzen neuer Akzente in der Lehre und sprach von der Bewältigung großer Bauvorhaben. Aber auch die Intensivierung bester Arbeits-, Forschungs- und Lehrbedingungen für Mitarbeiter und Studierenden zählen zu seinen vorrangigen Zielen.
Sodann sagte LT-Präs.Mader: "Für mich persönlich ist die hohe Schule des Landes das bedeutendste Zentrum akademischer Ausbildung mit Zuschnitt auf die alpenländischen Bewohner Nord-, Süd - und Osttirols wie auch Vorarlbergs. Das heißt also, das Strahlungsfeld der Tiroler Landesuniversität umfasst den mittleren Alpenraum und so werden es auch dessen Probleme sein, zu deren Lösungen sich das Land Tirol Hilfe von seiner Universität erwartet."
Ganz besonders ersuchte LT-Präs. Mader den Rektor um rasche Klärung der Probleme mit dem Studium Südtiroler Studenten uzw. aus dem nötigen Tiroler Blickwinkel!
Mader versicherte dem neuen Rektor, dass der Tiroler Landtag als gesetzgebende Körperschaft unseres Landes im Bewusstsein der Aufgabe der Universität als Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden immer im Interesse Tirols nach besten Kräften unterstützen

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landtagspräsident Mader
6020 Innsbruck
Tel.: (0512) 508/3000 od. 3013

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TLT0001