Zanon für Bleiberecht bei integrierten Zuwanderern

Innsbruck (OTS) - Die stellvertretende Bundesobfrau der ÖVP,
Tirols Landeshauptmann-Stellvertreterin Elisabeth Zanon, erklärt im aktuellen "Tirol Blick" der Bezirksblätter, "schon aus humanitären Gründen" sei es wichtig, Migranten nach drei Jahren Aufenthalt in Österreich dauerhaftes Bleiberecht zu gewähren. Als Gründe für die schwierige Lage sieht Zanon die schleppende Abwicklung bei Verfahren, die es v.a. jungen Migranten schwierig mache, sich mit im Raum stehenden Abschiebungen abzufinden.

Rückfragen & Kontakt:

Karl-Heinz Zanon
Chefredakteur Bezirksblätter Tirol
Tel. 0512/320-511

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014