Neu: Nachschlagwerk der AKNÖ "Meine Region - Industrieviertel" jetzt erschienen

Geringerer Facharbeiteranteil, aber mehr Uni-Absolventen als im Landesdurchschnitt

Wien (AKNÖ) - Die Niederösterreichische Arbeiterkammer gibt alljährlich die Broschüren "Meine Region" heraus, in der alle wichtigen wirtschaftspolitischen Informationen zusammengetragen sind. Erstmals wurden diese Nachschlagewerke um ein Bildungskapitel erweitert. Die Ausgabe Industrieviertel mit detaillierten Tabellen und Analysen für die Bezirke Baden, Bruck/L., Mödling, Neunkirchen, Wiener Neustadt und Wien-Umgebung wird am Mittwoch bei einem Pressegespräch in der SCS vorgestellt und steht anschließend zum Download unter noe.arbeiterkammer.at/broschueren bereit.

Aus dem neuen Kapitel Bildung geht hervor, dass im Industrieviertel nur 34 Prozent der 20- bis 29-Jährigen eine Facharbeiterausbildung abschließen. Im Landesdurchschnitt haben hingegen 39,5 Prozent der 20- bis 29-Jährigen einen Berufsschulabschluss.
"Allerdings", so AKNÖ-Bildungsexperte Günter Kastner, "liegt der Akademikeranteil im Industrieviertel in allen Altersgruppen über den niederösterreichischen Durchschnittswerten".
Ohne Berufsausbildung treten 17,4 Prozent der 20- bis 29-Jährigen ins Berufsleben ein. Das sind bedeutend mehr als in allen anderen Landesteilen, "Ein erschreckend hoher Wert, denn ohne Berufsausbildung ist das Risiko arbeitslos zu werden, dreimal so hoch als mit einem Beruf", stellen die Autoren Adi Buxbaum und Günter Kastner fest.
Weitere Kapitel beschäftigten sich mit der Bevölkerungsentwicklung, der Beschäftigung nach Wirtschaftssektoren, den Pendlerströmen und den Einkommensverhältnissen.
Die Broschüre kann ab sofort bei der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit kostenlos angefordert werden.

Weitere aktuelle Aussendungen finden Sie unter
http://noe.arbeiterkammer.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1247
peter.sonnberger@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001