Moser: Bundesraser Gusenbauer gefährdet Menschen, Umwelt und Klima

Nachhilfe für den Kanzler: mit dem Zug sind mehr als 200 kmh legal möglich

Wien (OTS) - "Die illegale Raserei des Bundeskanzlers auf der Autobahn gefährdet Menschen, schädigt Umwelt, Klima und Image!" kritisiert Gabriela Moser, Verkehrssprecherin der Grünen. Legal wäre eine derart hohe Geschwindigkeit nur bei einem Blaulichteinsatz. Dieser war in diesem Fall nicht gerechtfertigt.

Die Dienstkarossen der Regierung sind schon bei legalem Tempo wahre CO2- und Stickoxidschleudern, bei noch höheren Geschwindigkeiten steigen Verbauch und Emissionen exponentiell an. Daher der Grüne Klima-Tipp an den Bundeskanzler: Bessere Terminplanung macht sowohl Hubschrauberflüge als auch Raserei auf der Autobahn unnötig und erspart Luft und Klima unnötige Belastungen. Die Strecke Wien-Wels kann man legal mit bis zu 200 km/h in Rekordzeit zurücklegen - wenn man die Bahn nicht nur in Sonntagsreden lobt, sondern auch selbst für Dienstreisen benutzt.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel +43-1-40110-6707, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002