Kaiser: "Kärnten braucht eine Offensive für den Tourismus!"

Masterplan soll rückläufigen Nächtigungszahlen entgegenwirken - Kärnten "als Ganzes schmackhaft" machen

Klagenfurt (SP-KTN) - "Die seit Jahren rückläufigen Zahlen, die unser Bundesland bei den Nächtigungen in den Sommermonaten verzeichnet, sind besorgniserregend und lassen den Ruf nach einem Masterplan zur Verbesserung der Tourismussituation in Kärnten laut werden", sagte heute, Dienstag, der Klubobmann der SPÖ-Kärnten, LAbg. Peter Kaiser. Dass Kärnten etwa im August dieses Jahres um rund eine Million weniger Nächtigungen als im August 1998, dem höchsten Augustnächtigungsstand zwischen 1997 bis 2007, ausweise und auch im Österreichvergleich immer mehr an Boden verliere, untermauere den dringenden Handlungsbedarf. Ein einmaliges Nächtigungsplus dürfe nicht darüber hinwegtäuschen, "dass wir prinzipiell strukturelle Mängel in diesem wichtigen Kernbereich haben", so Kaiser.

Kärnten müsse den Touristen "als Ganzes schmackhaft" gemacht und als umfangreiches Erlebnisland mit vielfältigen Möglichkeiten präsentiert werden. Eine Ergänzung des Badetourismus durch Alternativangebote und insbesondere Schlechtwettereinrichtungen sei dementsprechend ebenso unumgänglich wie die Weiterentwicklung von positiven Maßnahmen wie beispielsweise der "Kärnten Card". "Ein wesentlicher Aspekt ist auch die Investition in die MitarbeiterInnen", hob Kaiser die Bedeutung von deren Aus- und Weiterbildung hervor. Sprachen würden zunehmend wichtiger und seien ein Signal für Internationalität, betonte Kaiser insbesondere vor dem Hintergrund der bevorstehenden Fußball-EM.

Qualitätsverbesserungen in allen touristischen Bereichen sowie Angebote, die die Kaufkraft und die Leistbarkeit der Bevölkerung widerspiegeln, seien angesichts des Negativtrends höchst an der Zeit, appellierte der SP-Klubobmann unter besonderer Berücksichtigung der Klimaveränderung für eine "Offensive für den Kärntner Tourismus".

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Simone Oblak
Pressesprecherin
SPÖ-Landtagsklub Kärnten
Tel.: 0664/8304499
simone.oblak@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001