AVISO: "52 freie Sonntage"

Präsentation des Wochenkalenders mit Diskussion zum Stellenwert des "freien Sonntags"

Wien (ÖGB) - Die Allianz für den freien Sonntag Österreich und die ÖGB-Verlag Fachbuchhandlung präsentieren den Wochenkalender "52 freie Sonntage" 2008 - und laden aus diesem Anlass zur Diskussion.++++

Ort: ÖGB-Verlag Fachbuchhandlung, Rathausstraße 21, 1010 Wien Datum: 22. Oktober 2007, 18.30 - 19.30 Uhr, anschließend Buffet

Diskussion mit Staatssekretärin Heidrun Silhavy (Bundeskanzleramt), Renate Csörgits (Frauenvorsitzende des ÖGB, Sprecherin der Allianz für den freien Sonntag Österreich) und Manfred Wolf (GPA-DJP) - sowie Statements von Mitgliedsorganisationen der Sonntags-Allianz sowie aus dem Publikum.

Bestimmte Interessengruppen sehen in der von den SozialpartnerInnen ermöglichten Sonntags-Öffnung während der Fußball-EM 2008 einen Testlauf für ein weiterreichendes Offenhalten darüber hinaus. Demgegenüber steht das Versprechen all derer, die gesagt haben, dass dies eine "einmalige Ausnahme" ist. Welcher Stellenwert soll der freie Sonntag für Individuum und Gesellschaft in einer immer flexibleren, von Atypisierung und Armutsgefährdung gekennzeichneten Erwerbsarbeitswelt zukünftig haben?

Zur ÖGB-Verlag Fachbuchhandlung:
Rathausstraße 21, 1010 Wien
Geöffnet Mo-Fr. 9 Uhr bis 18 Uhr
Tel: 01 / 405 49 98 / 132; Fax: 01 / 405 49 98 / 136, E-Mail:
fachbuchhandlung@oegbverlag.at
Vertrieb der Publikationen des ÖGB Verlags, umfangreiches Buchsortiment zum Thema Arbeits- und Sozialrecht, Konsumentenschutz, Politik, Soziologie und Wirtschaft, Besorgung seltener Bücher, Außendienst-Kundenbetreuung.

ÖGB, 16. Oktober 2007 Nr. 620

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Oliver Avanzini, oliver.avanzini@oegbverlag.at
Kommunikation , Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes GmbH
A-1230 Wien, Altmannsdorfer Straße 154 - 156, www.oegbverlag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002