Verbraucherinformation - Stellungnahme / JURA nimmt Stellung zu erhöhten Nickel- und Bleiwerten in Kaffeeautomaten / Kaffee-Vollautomaten von JURA nicht betroffen

Nürnberg (ots) -

Zur Pressemeldung des Verbraucherministeriums Baden-Württemberg vom 10.10.2007 In einer Pressemitteilung des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg vom 10. Oktober 2007 wird vor erhöhten Blei- und Nickelwerten in Kaffeeautomaten gewarnt. Nach Untersuchungen hätten sieben der insgesamt 17 untersuchten Automaten deutlich mehr Nickel in den Kaffee abgegeben als erlaubt. Bei drei der untersuchten Maschinen seien darüber hinaus erhöhte Bleiwerte festgestellt worden. JURA Automaten nicht betroffen Die JURA Elektrogeräte Vertriebs-GmbH weist darauf hin, dass bei dem getesteten Gerät des Unternehmens "im Rahmen der durchgeführten Untersuchungen auf Schwermetalllässigkeit das Gerät nicht auffallend war". Sowohl beim Erstgebrauch als auch nach dem Entkalken der Geräte traten demnach keinerlei erhöhte Nickel- oder Bleiwerte auf. Eine entsprechende schriftliche Bestätigung des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg liegt JURA vor. Bei Fragen können sich Verbraucher gerne an das JURA Kundenkommunikations-Center unter 0180 3 523 333 (0,09 Euro/Minute) wenden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Jung von Matt/relations
Tim Scholz
tim.scholz@jvm.de
Tel. 0221. 650 61 401

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0008