Vilimsky: FPÖ gegen Bleiberecht und gegen Abschaffung von Paragraf 115

Wien (OTS) - Auf völlige Ablehnung stößt die Forderung der Grünen, den Paragrafen 115 abzuschaffen, bei den Freiheitlichen. "Das kommt für uns ganz sicher nicht in Frage", meint dazu FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky. Offenbar wollten die Grünen den Rechtsstaat demontieren und Österreich endgültig zum Asyl-Eldorado umfunktionieren.

Vilimsky sprach sich auch gegen ein Bleiberecht aus, egal ob dies jetzt nach drei, fünf oder sieben Jahren greifen solle. Ein Bleiberecht käme einer Aufforderung zum Asylmissbrauch gleich und wäre ident mit einem Recht auf Einwanderung. Wahre Zuwanderungswellen wären die Folge. Dies wäre völlig inakzeptabel, unterstrich der freiheitliche Generalsekretär.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0010