Land Niederösterreich vergibt Vorsorgepreis

Pröll/Sobotka: Initiativen mit Vorbildwirkung in der Gesundheitsvorsorge werden vor den Vorhang gebeten

St. Pölten (NLK) - Niederösterreich vergibt künftig einen Vorsorgepreis. "Mit dem Ziel", so Landshauptmann Dr. Erwin Pröll, "einerseits Initiativen mit Vorbildwirkung in der Gesundheitsvorsorge zu würdigen und andererseits die Bevölkerung für dieses Thema zu sensibilisieren und vor allem auch zu motivieren". Vereine, Schulen, Gemeinden und Betriebe sind ebenso eingeladen, Projekte und Initiativen zu den Themen Gesundheitsförderung und Gesundheitsvorsorge einzureichen wie Einzelpersonen und Personengruppen. "Der Vorsorgepreis richtet sich an all jene, die sich in den Dienst der Gesundheit stellen", betont dazu Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka.
Verliehen wird der "Vorsorgepreis 08" in vier Kategorien:
Bildungseinrichtungen, Gemeinden, Städte und private Initiativen. Kreativität und Ideenreichtum werden ebenso berücksichtigt wie inhaltliche Ausgestaltung und nachhaltige Wirkung des Projekts. Pro Kategorie ist der Preis mit 3.000 Euro dotiert. Dazu wird in jeder Kategorie zusätzlich ein Sonderpreis für das beste niederösterreichische Projekt vergeben, der ebenfalls mit 3.000 Euro dotiert ist. Jeder Sieger erhält außerdem eine aus Bronze gegossene Trophäe.
Vorschläge für Vorsorgeprojekte können bis 16. Dezember 2007 eingereicht werden. Entsprechende Einreichformulare sind unter www.vorsorgepreis.at erhältlich. Die Bewertung erfolgt durch eine hochkarätige Jury. Verliehen wird der "Vorsorgepreis 08" im Februar 2008.
Weitere Informationen unter www.vorsorgepreis.at

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006