Wien: Verleihung der "Erasmus EuroMedia Awards 2007"

Für herausragende europäische Medienproduktionen

Wien (OTS) - Am Freitag vergab die European Society for Education and Communication (ESEC) zum zweiten Mal in Wien im Festsaal der Universität Wien die Erasmus EuroMedia Awards 2007 für herausragende europäische Medienproduktionen. Der Hauptpreis ging an C.R.I.M. Productions und Portugal & Profilm Productions für die Dokumentation "Waiting for Europe". Unter den insgesamt 22 Auszeichnungen wurde u.a. der ORF und ScienceVision Filmproductions für die Co-Produktion "Plitvice - Land of the falling lakes" mit dem Special Award in der Kategorie Technologie und Design geehrt.****

Gemeinderat Jürgen Wutzlhofer, der im Namen der Stadt Wien die Eröffnung der Veranstaltung vornahm, wies darauf hin, dass Wien im Gegensatz zu anderen europäischen Hauptstädten, weit bevor das Thema "Erweitertes Europa" aktuell wurde, die Vision eines zukünftigen Europas aktiv in seine Kommunikationsplanung einbezogen hat. Man baute nach und nach Verbindungsbüros in 11 benachbarten Hauptstädten auf. Durch diese internationalen Standbeine ist es der Stadt gelungen, ein dichtes Netzwerk von Kontakten und Verbindungen zu den Nachbarn in Mittel- und Osteuropa vor allem in den Bereichen Politik, Medien, Umwelt, Wirtschaft, Kultur und Sicherheit aufzubauen und zu erweitern. Mit dem optimalen Lobbying-Netzwerk konnte Wien seit den achtziger Jahren innerhalb Europas als Brücke zwischen Ost und West punkten.

Univ. Prof. Dr. Thomas Bauer, Präsident der ESEC, betonte, Bildungsmedien in und für Europa seien Herausforderungen, die wesentlich für die Entwicklung eines gemeinsamen Europa-Bewusstseins sind. Wien ist als Zentrum Europas ein international anerkannter Medienstandort und idealer Austragungsort für die Verleihung der Erasmus EuroMedia Awards.

Die über 200 eingereichten Projekte aus 16 europäischen Ländern wurden von einer international besetzten 10-köpfigen Fachjury aus den Bereichen Medien, Bildung, Wissenschaft und IT bewertet.

Im Anschluss an die heutige Preisverleihung findet von 14.30-16.30 Uhr ein Fachsymposium mit Medienexperten u.a. aus Österreich, Deutschland, Portugal und Bosnien-Herzegowina zum Thema "Medien für Europa" statt.

Ab 19.00 Uhr lädt die ESEC in Kooperation mit dem rumänischen und slowakischen Kulturinstitut zum Abendempfang in die Rumänische Botschaft.

Der Erasmus EuroMedia Award ist der älteste deutsche bzw. europäische Medienpreis für herausragende didaktische Multimediaprodukte. Er zeichnet Produkte aus, die die soziale und kulturelle Integration Europas fördern und damit zur kulturellen Europabildung beitragen. Die Auszeichnung wurde bisher jährlich in Berlin vergeben. Auf Initiative der ESEC wurde die Veranstaltung seit 2006 nach Wien übersiedelt.

Weitere Informationen zu den Erasmus EuroMedia Awards 2007 finden Sie im Internet unter: www.esec-online.net (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Ciuo Hu
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien
Tel.: +43 1 4000-81883
Fax: +43 1 4000-99-81883
Email: ciuo.hu@wien.gv.at

DI Christian-Kuei Wang
European Society for Education and Communication (ESEC)
Tel.: +43 676-6287-396
Email: christian.kuei.wang@esec-online.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014