Caspar Einem wird Vorstandsmitglied der JETALLIANCE AG

Außenpolitischer Sprecher der SPÖ verlässt die Politik

Wien (SK) - Der ehemalige Innen-, Wissenschafts- und Verkehrsminister und Vorsitzende des außenpolitischen Ausschusses des Nationalrats Caspar Einem (SPÖ) gab heute bekannt, dass er zum Ende des Monats Oktober sein Abgeordnetenmandat niederlegen und auch aus seinen Parteifunktionen schrittweise ausscheiden wird, um eine neue Herausforderung anzunehmen. "Nach den Jahren in der Regierung bin ich gerne mit in den Nationalrat und in die Opposition gegangen, um gemeinsam mit meiner Fraktion daran zu arbeiten, dass die SPÖ wieder Nummer 1 wird und damit auch wieder Verantwortung für Österreich übernehmen kann" so Einem. "Das erste Ziel wurde vor einem Jahr erreicht. Nun ist die Regierung unter Alfred Gusenbauer gefestigt im Amt und auf einem guten Weg. Damit habe ich die mir gestellte Aufgabe erfüllt." ****

Dies ist der richtige Zeitpunkt, so Einem, eines aus einer Reihe sehr interessanter Angebote anzunehmen und in den Vorstand der JETALLIANCE AG einzutreten, sagt Einem. "Das Angebot, die Verantwortung für das internationale Geschäft dieses außerordentlich dynamischen Unternehmens zu übernehmen, bedeutet eine große und faszinierende Herausforderung für mich", so Einem zu seiner neuen Aufgabe. "Meine bisherigen Berufserfahrungen in einem bedeutenden österreichischen Industriekonzern und aus der Regierungstätigkeit als Verkehrsminister sowie mein außen- und europapolitisches Engagement in den letzten Jahren sind eine ideale Voraussetzung, nun einen Beitrag zur Weiterentwicklung eines europäischen Unternehmens mit Standort Österreich zu leisten."

Mit der Verstärkung im Vorstand will JETALLIANCE ihre Expansion in Russland und in den Arabischen Ländern vorantreiben. Lukas Lichtner-Hoyer, CEO: "Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Dr. Einem. Die JETALLIANCE braucht in dieser Phase der Expansion Unterstützung durch eine glaubwürdige, integrative Persönlichkeit. Dr. Einem wird als Vorstand in der JETALLIANCE Holding intern für Personal und nach außen für Strategie und Projektentwicklung zuständig sein."

"Ich scheide mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die Jahre in der Politik waren ungemein erfüllend und intensiv, beglückend und auch mit schwierigen Momenten versehen. Sie haben mir die Möglichkeit geboten, für die Menschen in unserem Land, die auf Politik angewiesen sind, zu arbeiten. Das war eine sehr schöne Aufgabe und Herausforderung. Jetzt wende ich mich neuen Ufern zu und werde Verantwortung gegenüber den Eigentümern, den Kunden und den Beschäftigten der JETALLIANCE übernehmen. Allen, die mich bis hier unterstützt haben möchte ich von ganzem Herzen danken. Es würde mich freuen, wenn mich manche dieser Unterstützer auch weiterhin in der einen oder anderen Form begleiten würden", schloss Einem.

Rückfragehinweise: Dr. Caspar Einem, Telefon: 40110/3568

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002