Museumsgütesiegel für zwei weitere Salzburger Museen

Eberle: Verleihung der Urkunden am 18. Oktober, um 19.30 Uhr in der Max-Gandolph-Bibliothek in der Neuen Residenz

Salzburg (OTS) - Das Museum Burg Golling und das Museum Tauernbahn in Schwarzach im Pongau werden schon bald mit dem Österreichischen Museumsgütesiegel ausgezeichnet. Am 6. September hat ein Komitee, bestehend aus Vorstandsmitgliedern von ICOM-Österreich und des Österreichischen Museumsbundes, die Bewerbungen zum Österreichischen Museumsgütesiegel samt Stellungnahmen beurteilt. Von den 28 Bewerbungen haben 18 Museen in ganz Österreich, darunter auch die beiden aus Salzburg, die Kriterien erfüllt und erhalten am Österreichischen Museumstag, am Donnerstag, 18. Oktober, um 19.30 Uhr in der Max-Gandolph-Bibliothek in der Neuen Residenz in Salzburg das Österreichische Museumsgütesiegel sowie die dazu gehörige Verleihungsurkunde.

Die für die Heimatmuseen bzw. Orts-, Regional- und Fachmuseen ressortzuständige Landesrätin Doraja Eberle gratulierte heute, Mittwoch, 10. Oktober, den beiden neuen ausgezeichneten Museen: "Ich danke den Verantwortlichen für ihre engagierte Arbeit, die - wie meistens in den Orts-, Regional- und Fachmuseen - ehrenamtlich geleistet und nun durch das Österreichische Museumsgütesiegel als qualitätvoll ausgewiesen wird. Ich wünsche allen weiterhin viel Kraft und dass sie die Freude an ihrer Arbeit nicht verlieren, wenn auch die Rahmenbedingungen einmal nicht optimal sein sollten. Als ressortzuständiges Regierungsmitglied werde ich mich selbstverständlich weiterhin bemühen, für die bestmögliche Beratung und Unterstützung für die Orts-, Regional- und Fachmuseen zu sorgen." Die beiden Museen haben bereits einen Aner-kennungspreis beim "Salzburger Museumsschlüssel", dem Salzburger Museumspreis, erhalten.

Derzeit sind 22 Museen im Land Salzburg Träger des Österreichischen Museumsgütesiegels. Mit diesem weisen die Museen nach, dass sie den internationalen Kriterien des Internationalen Museumsrates (ICOM) entsprechen. Sie gehen damit auch die hohe Verpflichtung ein, den Standard in Zukunft zu halten, da es nach Ablauf der Frist von fünf Jahren nicht zu einer automatischen, unkontrollierten Verlängerung dieser Auszeichnung kommt.

Nächste Einreichfrist für das Österreichische Museumsgütesiegel ist der 31. März 2008. Informationen gibt es bei ICOM Österreich (www.icom-oesterreich.at), beim Museumsbund Österreich (www. museumsbund.at) und auch im Referat Salzburger Volkskultur (www.salzburgervolkskultur.at/museen).

Rückfragen & Kontakt:

Landespressebüro Salzburg
Dr. Roland Floimair
Tel.: (0662) 80 42 / 23 65
landespressebuero@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG0001