Termintipp 19.10.2007: Von der Idee zum Erfolgsprodukt

Graz (OTS) - Der Innovationswissenschafter des Jahres 2007, Robert Cooper und Top Unternehmer Ulrich Santner sind bei der ECO Zukunftswerkstatt "Von der Idee zum Erfolgsprodukt - nur die Besten kommen ans Ziel" am 19. Oktober 2007 um 09:30 in der Alten Universität in Graz zu Gast. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung unter: www.eco.at/zukunftswerkstatt

Die vierte ECO Zukunftswerkstatt steht ganz im Zeichen der Innovation. Professor Robert Cooper aus Kanada zählt laut Ranking im Journal of Product Innovation Management zu den weltbesten Innovations-Wissenschaftern. Nun wird er erstmals in Graz sein Wissen um die Schlüsselfaktoren im Innovationsprozess präsentieren. Der von ihm entwickelte Stage - Gate Prozess ist das Instrument, um Ideen zum Erfolgsprodukt zu entwickeln.

Ulrich Santner von der Grazer Anton Paar GmbH hält es für einen wesentlichen Erfolgsfaktor, dem potenziellen Kunden in Gedanken und Umsetzung immer einen kleinen Schritt voraus zu sein. Damit hat sich das Unternehmen von der Maschinenschlosserei zu einem internationalen Leitbetrieb entwickelt. Ulrich Santner wird über die konkrete Umsetzung von Innovationen berichten.

Bernhard Puttinger, Geschäftsführer der ECO WORLD STYRIA zur Veranstaltung: "Mit der alljährlichen ECO Zukunftswerkstatt holen wir gezielt internationale Impulse in die Steiermark. Damit können die steirischen Unternehmen Ihre Leadershipposition weiter ausbauen". Internationale Vordenker wie Professor Michael Braungart mit dem Cradle to Cradle Prinzip, der Amerikaner Jeremy Rifkin mit zukunftsweisenden Perspektiven und der führende Marketing-Professor Christian Homburg haben bisher mit Ihrem Gedankengut steirische Ideen beflügelt.

Zum Thema Innovation hinführen werden die Landesräte Dr. Christian Buchmann, Johann Seitinger und Ing. Manfred Wegscheider. Neben der steirischen Wirtschaftsstrategie "Innovation serienmäßig" sind ja insbesondere die Weiterentwicklung der erneuerbaren Energien und cleverer Umwelttechnologien steirische Steckenpferde.

Das jüngste Beispiel für ein erfolgreiches, steirisches Produkt lieferte das Umwelttechnik-Unternehmen SPM, welches die internationale Journalisten-Jury mit "Jedem sein Kraftwerk" überzeugt und den ersten INNOSTAR gewonnen hat. Mit einem innovativen, nachrüstbaren Stirling-Motor für Pelletskessel kann nun jeder Haushalt neben der Wärme auch seinen eigenen Öko-Strom erzeugen - die Besten kommen ans Ziel!

Rückfragen & Kontakt:

ECO WORLD STYRIA
Dr. Sabine Marx, marx@eco.at, Tel.: +43 316 40 77 44 16

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EWS0001