Grüne Wien: Öffentlicher Einspruch gegen Ausbau des AKW Mochovce

Maresch: "BürgerInnen können Stellungnahme gegen AKW Mochovce einschicken"

Wien (OTS) - Die Grünen Wien bieten jetzt den WienerInnen die Möglichkeit, im Rahmen der grenzüberschreitenden Umweltverträglichkeitsprüfung Stellungnahmen abzugeben und damit gegen den Ausbau des AKW Mochovce (Leistungserhöhung Block 1 und 2) zu protestieren. Die Stellungnahmen können bis 19.10. an das Amt der Wiener Landesregierung, MA 22-Umweltschutz, Ebendorferstraße 4, 1082 Wien geschickt werden.

"Der Ausbau dieser Kraftwerksblöcke im grenznahen Mochovce durch die italienische Enel hat zur Folge, dass eine 380KV Leitung durch Österreich gebaut wird, um den Atomstrom von der Slowakei nach Italien zu transportieren. Das widerspricht völlig der Anti-Atom-Linie Österreichs", so Maresch. "Wir fordern den sofortigen Stopp des Ausbaus der Blöcke 1 und 2 und keine Errichtung von weiteren Blöcken", so Maresch. Österreich muss sein Bekenntnis Ernst nehmen und alle Rechtsmittel gegen die Errichtung der 380KV Leitung und den Ausbau des AKW Mochovce ausschöpfen.

Die Stellungnahme ist auf der Website der Grünen Wien, http://wien.gruene.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Andreas Baur, 0664 831 74 49
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003