Tolar: Basisarbeit wichtiger denn je!

SoHo - Sektion 69 soll Kommunikation und Information fördern

Wien (SK) - "Die Diskussionen der letzten Tage um die
'Eingetragene Partnerschaft für Homosexuelle' und der dabei festgestellte oft sehr geringe Informationsstand der Betroffenen bestärkt die SoHo (Sozialdemokratie & Homosexualität), ihre Aktivitäten in Sachen Kommunikationsverbesserung fortzusetzen", sagte SoHo-Vorsitzenden Günter Tolar am Dienstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Schon vor zwei Jahren wurde in Linz die SoHo-Oberösterreich als Themensektion der SPÖ gegründet. Die Sektion hat in Linz und in Oberösterreich deutlich bewirkt, dass Kommunikationsdefizite abgebaut werden konnten und dadurch eine zielführende und erfolgreiche Arbeit für die SoHo wesentlich erleichtert wurde.

Nach diesem bewährten Muster ist schon im März dieses Jahres die SoHo Wien an die Gründung einer "Sektion 69" herangegangen. "69" bedeutet die Bezirke 6 bis 9. Nach dem bewährten oberösterreichischen Muster will die SoHo Wien in diesen Wiener Gemeindebezirken (eine Ausdehnung auf andere Bezirke ist schon geplant) informativ stärker tätig sein und die betroffene Klientel zur Zusammenarbeit einladen. Die ersten Anläufe haben schon gute Ergebnisse gebracht.

Günter Tolar, der auch Landesvorsitzender der SoHo Wien ist, dazu:
"In politisch heißen Zeiten wie diesen ist es enorm wichtig, unsere Klientel mit Informationen zu versorgen. Es soll nicht der Eindruck entstehen, dass über sie drübergefahren wird." Tolar in einem Nachsatz: "Wir müssen uns auch um diese Bezirke kümmern, weil sie, zugegebenermaßen, mehr und mehr in Gefahr sind, von anderen Parteien übernommen zu werden. In 2 Bezirken ist es ja schon passiert."

Dazu die Vorsitzende der SoHo Sektion 69 Senay Öztürk: "Die SoHo ist fest in Bundespartei und Bundespolitik eingebunden. In der Sektion 69 wird sozusagen Basisarbeit geleistet, weil wir verhindern möchten, dass der Draht zwischen hoher Politik und uns Betroffenen abreißt. Das soll jedoch nicht ganz heißen, dass uns die Bundespolitik egal ist bzw. nichts angeht. Natürlich wird auch bei uns in der Basis sowohl über die österreichische Politik als auch über die Politik in Wien diskutiert. Die daraus entstehenden Anregungen geben wir in Form eines Antrages nach 'Oben' weiter. Gerade in einer Zeit der brisanten Diskussionen, wie wir sie jetzt erleben, geht nur gemeinsam etwas weiter!", schloss Senay Öztürk.

Die "Sektion 69" der SoHo Wien hat ihren Sitz im EGA, 6., Windmühlgasse 26 und hält ihren Sektionsabends jeden ersten Montag im Monat ab 18:00 Uhr ab. (Schluss) up/mm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001