FPÖ bringt Entschließungsantrag für DNA-Tests zur Immigrationskontrolle ein

Wien (OTS) - Die FPÖ wird bei der Sondersitzung kommenden Mittwoch einen Entschließungsantrag für DNA-Tests zur Immigrationskontrolle einbringen. Die Erfolgsquote der Anwendung der DNA-Analyse ist seit der Einführung international unbestritten hoch und wäre aus heutiger Sicht nicht mehr wegzudenken. Gerade die Überprüfung von Verwandtschaftsverhältnissen mittels DNA-Analyse sollte im Asyl- und Fremdenwesen in Zukunft Eingang finden. Beim Familiennachzug, seit jeher ein großes Problem der österreichischen Fremdenpolitik, sollten daher DNA-Tests Anwendung finden.

Daher wird die FPÖ die Bundesregierung und speziell Innenminister Platter auffordern, schnellstmöglich die gesetzlichen Voraussetzungen für den Einsatz von DNA-Analyse als Grundlage für einen Verwandtschaftsnachweis beim Familiennachzug zur Immigrationskontrolle zu schaffen.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0011