Kaiser: "Die Bildung ist ein entscheidender Faktor, damit das Leben gelingt!"

Aktuelle Studie untermauert Bedeutung der "Neuen Mittelschule" - Bildungspolitik als zentrales Thema beim SPÖ-Parteitag

Klagenfurt (SP-KTN) - "Die Bildung ist eine wesentliche Grundlage unseres Lebens und ein entscheidender Faktor, damit dieses gelingt", sagte heute, Montag, der Klubobmann der SPÖ-Kärnten, LAbg. Peter Kaiser. Es sei ernüchternd, dass in Österreich rund 180.000 Menschen - fast drei Prozent der erwachsenen Bevölkerung - nicht einmal einen Hauptschulabschluss haben, wies Kaiser auf eine aktuelle Studie des Instituts für Höhere Studien hin. Die Tatsache, dass dies vor allem die Unterschicht betreffe, die Bildung der Kinder eng mit der sozialen Situation der Eltern zusammenhänge und die Ausbildung der unteren Bildungsschichten in den meisten osteuropäischen Staaten viel besser als in Österreich sei, untermauere, wie wichtig das Projekt der "Neuen Mittelschule", der "Schule der Chancen", sei, so Kaiser.

Entsprechend der Bedeutung dieses Themas sei beim Parteitag der SPÖ-Kärnten vergangenen Samstag über entscheidende Aspekte der Bildungspolitik diskutiert und wichtige Anträge dazu beschlossen worden, erklärte Kaiser. Bildungspolitische Reformen, die sich auch an den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes orientieren, seien hoch an der Zeit und eine Anforderung unserer Gesellschaft. Um junge Menschen fit für die Zukunft zu machen, "tritt die SPÖ für das Recht für alle Jugendlichen auf einen Ausbildungsplatz ein", betonte der SP-Klubobmann ein zentrales Anliegen der Sozialdemokratie.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Simone Oblak
Pressesprecherin
SPÖ-Landtagsklub Kärnten
Tel.: 0664/8304499
simone.oblak@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001