"Sechste Wiener Karl Kraus Vorlesung" im Rathaus

Am Mittwoch, 10. Oktober, um 19:00 Uhr - Eintritt frei

Wien (OTS) - Am Mittwoch findet im Rahmen der Wiener Vorlesungen
die sechste Veranstaltung der "Karl Kraus-Reihe" statt. Der Schriftsteller und Essayist Franz Schuh spricht zum Thema "Künstler und Bürger. Erinnerung an einen historischen Gegensatz". Um 19:00 Uhr beginnt die Veranstaltung im Festsaal des Rathaus (1., Lichtenfelsgasse 2, Feststiege 2). Durch den Abend führt die Literaturkritikerin Daniela Strigl. Der Eintritt ist frei.

"Künstler und Bürger"

Franz Schuh wurde 1947 in Wien geboren. Nach seinem Studium in Philosophie, Geschichte und Germanistik war er vier Jahre lang Generalsekretär der Grazer Autorenversammlung, danach Redakteur der Zeitschrift "Wespennest". Er arbeitet bei verschiedenen Rundfunkanstalten und überregionalen Zeitungen sowie als Lehrbeauftragter an der Universität für angewandte Kunst.

Am Mittwoch wird er als Einstieg in den Abend den Gegensatz von Künstlern und Bürgern beleuchten, mit dem man seiner Meinung nach "einst versucht hat, die Schatten des Künstlertums zu beschreiben."

Mit den "Karl Kraus Vorlesungen zur Kulturkritik" lassen die Wiener Vorlesungen die Tradition einer geschliffenen und pointierten Kulturkritik wie sie u.a. von Karl Kraus gepflegt wurde, wieder aufleben. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Hubert Christian Ehalt
Kulturabteilung der Stadt Wien
Tel.: 4000-88741
E-Mail: str@m07.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004