Sonntagsöffnung/ EURO 2008: LIF begrüßt Einigung

Zach: "Sonntagsöffnung ist Testlauf für weitere Liberalisierung"

Wien (OTS) - "Es ist das absolut richtige Signal, dass die Händler ihre Geschäfte während der EURO 2008 öffnen können," begrüßt LIF-Bundessprecher Alexander Zach die Einigung der Sozialpartner in der Frage der Sonntagsöffnung.

Zach, Mitinitator der Allianz "offenhaltendürfen.at", ist sicher, dass sich der Aufruhr rund um die Sonntagsöffnung nach der EURO 2008 legen werde: "Ich sehe die Europameisterschaft als guten Testlauf, dem eine schrittweise Öffung am Sonntag folgen wird. Die KritikerInnen werden sehen, dass ihre Sorgen und Ängste übertrieben sind. Dann kann endlich sachlich über die Sonntagsöffnung diskutiert werden."

Die Allianz 'offenhaltenduerfen.at' ist eine branchen- und parteiübergreifende Plattform von Geschäftsleuten, KonsumentInnen, TourismusunternehmerInnen und PolitikerInnen. Sie setzt sich für das Offenhaltendürfen an Sonntagen bei Großveransaltugen wie der EURO 2008, in Tourismuszonen und an den vier Adventsonntagen ein.

http://www.offenhaltenduerfen.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Edith Michaeler - LIF.Presse
Mobil: 0676-49 53 600

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIF0001