Kopf: „Zahlenspielereien“ Van der Bellens zurückzuweisen

Eine Tonne CO2 wird von Österreich um zehn bis 13 Euro angekauft

Wien, 03. Oktober 2007 (ÖVP-PK) ÖVP-Umweltsprecher Karlheinz Kopf weist die „Zahlenspielereien“ des Grünen-Chefs Van der Bellen in den heutigen „Salzburger Nachrichten“ in Bezug auf den CO2-Ankauf Österreichs zurück. Van der Bellen soll erklären, wie er auf die „600 bis 900 Millionen Dollar“ kommt. Denn das Ankaufprogramm der Republik Österreich kalkuliert mit einem Preis von zehn Euro pro Tonne CO2. Das ergibt bei 30.000 Tonnen CO2 wohl einen Preis
von 300.000 Euro. Van der Bellens zitierte Zahlen von 600 bis 900 Millionen Dollar liegen daher völlig abseits der Realität und sind nicht nachvollziehbar“, kritisiert Kopf. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0010