NEWS- Exklusiv: Die Abhörprotokolle der Wiener Terror-Zelle.

Brisant: Ermittler werfen Mohamed M. vor, Terror-Anschläge geplant, in Entführungen involviert zu sein und eine Selbstmordattentäterin rekrutiert zu haben.

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin NEWS veröffentlicht in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe die bisher geheimen Abhörprotokolle aus dem großen Lauschangriff gegen den Kopf der Wiener Terrorzelle Mohamed M.
NEWS liegen exklusiv mehr als 5000 Seiten an Verschlussakten zur Terrorcausa vor. Die derzeitige Aktenlage zeigt folgendes Bild:
Mohamed M. soll in die spektakulären Entführungscausen der deutschen Irak-Geisel Hannelore Khadim und des in Gaza entführten BBC-Reporters Alan Johnston verwickelt sein. Zudem soll M. eine ägyptische Selbstmordattentäterin rekrutiert haben. Aus den Abhörprotokollen geht auch hervor, dass M. selbst bereits vom "Märtyrertod" träumte und bereits klare Absichten zu geplanten Terror-Anschlägen geäußert hat.

Aus den NEWS vorliegenden Abhörprotokollen geht weiters hervor, dass M. über das Internet in intensiven Kontakt mit ranghohen Al-Qaida-Führern stand und Geld aus Saudi-Arabien bezogen hat. Abgefangen wurden auch Gespräche über das Besorgen von Sprengstoffgürteln und Handgranaten, sowie M.’s Pläne, Hamas-Anhänger zu töten.

Ausdrücklich empfahl M. einem unter Terrorverdacht stehenden ausländischen Gesprächspartner "Deutschland und England gleichzeitig" anzugreifen.

Die Fahnder hielten in ihrer Auswertung ausdrücklich fest, dass "somit von einer klaren Absicht auf einen bevorstehenden Anschlag (...) ausgegangen werden kann, bei dem mit einer großen Zahl von Menschenopfern zu rechnen ist. Offensichtlich hat M. Verbindungen zu maßgeblichen Entscheidungsträgern, welche für die Aktion noch nicht ihre Zustimmung gegeben haben."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0003