Heinisch-Hosek zu ÖVP-Familiensplitting: "Wer das Zuhausebleiben fördert, fördert Abhängigkeit"

Wien (SK) - "Wer das Zuhause bleiben fördert, fördert Abhängigkeiten", kritisierte SPÖ-Frauensprecherin Gabriele Heinisch-Hosek das noch immer total antiquierte und festgefahrene Frauen- und Familienbild der ÖVP. Die ÖVP vergesse ständig auf die Frauen, die ein eigenständiges Einkommen benötigen und wollen, von dem sie auch im Alter leben können, so Heinisch-Hosek am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Das ÖVP-Modell widerspreche zudem auch dem Regierungsübereinkommen, wo festgehalten wurde, dass die Frauenerwerbsquote um drei Prozent erhöht werde. Mit dem Familiensplitting kommt es ganz sicher zu einer Senkung um 2,4 Prozent, wie auch heute wieder alle ExpertInnen unisono bestätigen. ****

"Die SPÖ sagt ja zu einer Förderung und Entlastung von Familien in einer gerechten Art und Weise, bei der alle Familienmitglieder davon profitieren. Die ÖVP will aber nur eine einzige Familienform fördern - den gut verdienenden alleinverdienenden Mann mit Ehegattin, die sich zuhause um die Kinder kümmert. Das haben die von ÖVP-Sozialsprecher Amon heute herangezogenen Beispiele wieder einmal verdeutlicht", so Heinisch-Hosek.

Auch das Vaterbild, das in der ÖVP vorherrscht, entspreche nicht mehr den Lebensrealiäten der meisten Menschen. Zum Glück ist die Gesellschaft weiter als das dem Bild der ÖVP entspricht. Denn Junge Väter von heute wollen sich auch an der Betreuung ihrer Kinder beteiligen, die Rollenstereotype seien längst nicht mehr so festgefahren, wie dies in den Köpfen der ÖVP-Männer der Fall ist, stellte die SPÖ-Frauensprecherin klar. Ganz zu schweigen von den Kosten, die so ein Familiensplitting verursache, brauchen Frauen und Familien zur Entlastung in erster Linie Kinderbetreuungsplätze, so Heinisch-Hosek abschließend. (Schluss) sl

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009