Brosz an ÖVP: Wie viele Studien braucht es noch?

Grüne: Gemeinsame Schule einführen - soziale Schieflage beenden

Wien (OTS) - Die soziale Schieflage im österreichischen
Schulsystem wird von der aktuellen EU-Bildungsstudie wieder eindrucksvoll bestätigt. "Es ist Zeit, mit der Umsetzung der gemeinsamen Schule engagiert und professionell zu beginnen", fordert Dieter Brosz, Bildungssprecher der Grünen.

"Der Kopf der ÖVP steckt tief im Sand, anders kann sie diese Studien nicht ignorieren", stellt Brosz fest. Eine Vielzahl der in den letzten Jahren publizierten nationalen und internationalen Studien stellt der frühen Selektion ein schlechtes Zeugnis aus. Die Einführung einer gemeinsamen Schule mit starker innerer Differenzierung und individueller Förderung ist die einzige Möglichkeit, Österreich wieder an die internationale Bildungsspitze heranzuführen. "Österreich kann es sich nicht leisten weiter auf Chancengleichheit zu verzichten," ist Brosz überzeugt.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0006