Kögler: Mikl-Leitner in Sachen Kleinkinderbetreuung perspektivenlos

ÖVP soll Vorschläge zur Nachhaltigkeit der Tagesmütterbetreuung vorlegen

St. Pölten, (SPI) - "Perspektivenlosigkeit im Rahmen der aktuellen Diskussion um den Ausbau der Kleinkinderbetreuungseinrichtungen", wirft SPNÖ-Frauensprecherin LAbg. Mag. Sylvia Kögler VP-Landesrätin Mikl-Leitner vor. Kögler: "Statt pausenlos gegen die Bund zu schimpfen sollte VP-Landesrätin Mikl-Leitner endlich ein Programm zur nachhaltigen Sicherung der Tagesmütterbetreuung in Niederösterreich vorlegen. Frauenministerin Doris Bures geht es um Berechenbarkeit und Langfristigkeit, Mikl-Leitner offenbar um Kurzsichtigkeit und Wahlkampffloskeln. Es muss auch im Bereich der Tagesmütter gewährleistet sein, dass nach dem Auslaufen der Anstoßfinanzierung die Betreuung fortgesetzt wird. Die Familien und Frauen brauchen Nachhaltigkeit und Langfristigkeit - auch im Rahmen der wertvollen Tagesmütterbetreuung. Hier blieb Mikl-Leitner bisher jede Antwort schuldig."
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landesregierungsfraktion
SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002