KOMMUNALMESSE 2007: Heimische und internationale Gemeindevertreter nahmen Angebote begeistert an

Größte Wirtschaftsschau für Österreichs Gemeinden war neuerlich ein voller Erfolg

Wien (OTS) - Die KOMMUNALMESSE 2007, die am 27. und 28. September 2007 im Rahmen des 54. Österreichischen Gemeindetages in Klagenfurt stattgefunden hat, wurde von den heimischen und internationalen Gemeindevertretern begeistert angenommen.

Das seit vielen Jahren bewährte Konzept, nämlich die Kommunalmesse direkt in das Geschehen des Österreichischen Gemeindetages zu integrieren, hat sich auch in Klagenfurt neuerlich als das Erfolgsrezept herausgestellt. So wurde etwa die Fachtagung des Österreichischen Gemeindebundes zum Thema Daseinsvorsorge am ersten Messetag direkt in der Messehalle abgehalten. Diese einmalige Kombination führte zu einem intensiven und regen Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den nationalen und internationalen Gemeindevertretern (Funktionäre, Mandatare, Beamte und Gemeindebedienstete) und den mehr als 130 Ausstellern, die auf rund 6.500 Quadratmetern ihre Angebote, Produkte und Leistungen für die 2.357 österreichischen Gemeinden präsentierten.

Kontaktbörse zwischen Gemeinden und Wirtschaft

"Auch die heurige Kommunalmesse hat sich als Kontaktbörse zwischen den Auftraggebern aus den Gemeinden und den Auftragnehmern aus der Wirtschaft bestens bewährt. Bestehende Kontakte konnten vertieft und neue erfolgreich und in angenehmer, freundschaftlicher Atmosphäre geknüpft werden" zieht Kommunalverlag-Geschäftsführer Walter Zimper eine zufriedene Bilanz. An den beiden Messetagen wurden rund 3.000 Besucher registriert, wobei das hohe internationale Interesse an der größten Wirtschaftsschau für Österreichs Gemeinden durch Delegationen aus Südtirol, Bayern, Baden-Württemberg, Lettland, Polen und Tschechien dokumentiert wurde.

Gemeinden sind größte öffentliche Investoren

"Österreichs Gemeinden geben jährlich mehr als 14 Milliarden Euro aus, um die vielfältigen Aufgaben im Interesse der Bürgerinnen und Bürger wahrnehmen zu können und sind zugleich die mit Abstand größten öffentlichen Investoren. Die Gemeinden investieren pro Jahr mehr als der Bund und alle Bundesländer zusammen" unterstreicht Walter Zimper die wirtschaftliche Bedeutung der heimischen Kommunen. Zur Bewältigung dieser Aufgaben sind leistungsstarke Partner aus der Wirtschaft gefragt.

Nachdem sowohl die Besucher, als auch die Aussteller von der heurigen Messeveranstaltung sehr begeistert waren, wird es in zwei Jahren im Rahmen des Österreichischen Gemeindetages eine Neuauflage der Kommunalmesse geben.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Patrizia Poropatits
Österreichischer Kommunal-Verlag GmbH
Tel.: 01 / 532 23 88 - 30
patrizia.poropatits@kommunal.at
http://www.kommunal.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0002