Wienmuseum: "Gänsehäufel"-Schau noch bis Sonntag

Wien (OTS) - Die seit Ende Juli laufende Ausstellung über das 100-Jahr-Jubiläum des Strandbades Gänsehäufel schließt mit kommenden Sonntag (7.10.) seine Pforten. In einer detailreichen Schau versucht die erfolgreich angenommene Ausstellung - knapp 10.000 Personen haben sie bislang gesehen - anhand verschiedener Schwerpunkte, wie etwa "Architektur und Anlage", "Freizeit", aber auch "Ökologie und Unterwasserwelt" die facettenreiche Geschichte dieses bei den Wienerinnen und Wienern sehr beliebten Bades - heuer besuchten um die 730.000 Menschen das Bad - zu erzählen. Interviews mit Kabanen-Besitzern, historische Filme aus der Zwischenkriegszeit, diverses Bildmaterial von der Wiedereröffnung im Jahr 1950, Erinnerungen an den eigentlichen Entdecker des Bades, Florian Berndl, aber auch Tierpräparate von Fischen und Landtieren runden die Schau im Wien Museum ab.

"Ganz unten" noch bis Ende Oktober

Weitere Ausstellungen des WienMuseum, die in absehbarer Zeit enden, sind die sozialhistorisch angelegte Schau "Ganz unten. Die Entdeckung des Elends", die noch bis zum 28. Oktober im Haus am Karlsplatz läuft, und in der Hermesvilla im Lainzer Tiergarten, die Schau "Schöne Aussichten. Die berühmten Wien-Bilder des Verlags Artaria". Diese endet am 4. November.

o Details unter: www.wienmuseum.at/

(Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
wien.at rathauskorrespondenz
Magistratsabteilung 53
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien
1082 Wien, Rathaus, Stiege 3
Tel. (+43 1) 4000/81082
Fax (+ 43 1) 4000-99-81081
E-Mail: hch@m53.magwien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004