156 Mrd. Euro für Investitionen in Mittel- und Osteuropäischen Ländern (2007-2013)

Effektivere Fördermittelberatung durch Fusion von PNO und econet

Wien (OTS) - PNO und econet fusionieren, um Europäische
Unternehmen noch effektiver über Fördermöglichkeiten beraten zu können.

156 Milliarden Euro an EU-Förderungen bringen enorme Möglichkeiten für Investitionen in Mittel- und Osteuropäischen Ländern. Nationale Programme für Förderanträge sind ab sofort verfügbar, um diese Gelder zu verteilen. Die vor kurzem zusammen geschlossenen Förderberatungsfirmen PNO Consultants (Niederlande) und econet (Spanien/Österreich) sind sicher, dass dies einen wirtschaftlichen Aufschwung in Ungarn, der Tschechischen Republik, Slowakei, Slowenien, Bulgarien, Rumänien und Polen bringen wird.

Um die Niveauunterschiede der europäischen Wirtschaft auszugleichen, hat die Europäische Union eine Gesamtsumme von 375 Milliarden Euro (Nationale und EU-Programme) vorgesehen. Ein Teil davon (156 Milliarden Euro) ist für die neuen Mitgliedsstaaten in Mittel- und Osteuropa (siehe Anhang) bereit gestellt, um ihren wirtschaftlichen Standard anzuheben. Förderungen sind dafür bekannt, dass sie einen signifikanten Nebeneffekt für die ganze Region mit sich bringen. Die ersten Ausschreibungen für Förderanträge haben erst kürzlich in Ungarn und der Tschechischen Republik begonnen, weitere Länder folgen in Kürze.

Die Fördermittelberater econet und PNO Consultants schlossen sich gestern zusammen, um eine steigende Anzahl von Unternehmen zu unterstützen, welche die Fördermöglichkeiten in Mittel- und Osteuropa nicht verpassen möchten. Geschäftsführer Willem Zandbergen erklärte:" Förderanträge und ihre Durchführung können sehr kompliziert werden. Die Unternehmen konkurrieren um begrenzte Fördermittel. Dabei sollte man als Unternehmen von Anfang an alles richtig machen. Deshalb beauftragen Unternehmen unabhängige Förderexperten, um keine verfügbare Fördermöglichkeit zu verpassen. Mit 350 Beratern und Büros in 13 europäischen Ländern ist es uns möglich, europaweite Förderberatung auf dem höchsten Level anzubieten".

Lokale Präsenz, Europäischer Service

Die Fusion ist ein logischer Schritt für econet und PNO Consultants. Die beiden Unternehmen haben seit 2001 mehrfach bei Projekten zusammen gearbeitet. "Ein klarer zusätzlicher Wert für unsere Kunden ist der Fakt, dass wir nun Förderberatung in ganz Europa anbieten können. Kunden, die wir in nationalen Förderschienen unterstützen, investieren nun auch in Osteuropäischen Ländern, wo wirtschaftliche Wachstumszahlen sehr viel versprechend sind. Um herauszufinden, welche Fördermöglichkeiten am effektivsten sind, und um die Qualität zu liefern, welche unsere Kunden gewöhnt sind, ist es notwendig, in den jeweiligen Regionen präsent zu sein und die lokalen Umstände zu kennen", fügte Zandbergen hinzu.

PNO Consultants und econet

Beide Unternehmen haben eine führende Position in der Fördermittelberatungsbranche in ihren Gründungsländern und haben erfolgreich alle Arten von Investitionsprojekten quer durch Europa gemanagt. Die "buy and build strategy", welche eingesetzt wurde um die bestehende Position am Markt zu erreichen wird weiter angewandt, um die Führung am europäischen Markt zu stärken. Mehr Informationen unter:
www.econetandpnohavemerged.com

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

PNO Consultants - econet
Nadja Mirfattahi
Tel.: 01/942 51 53-13
n.mirfattahi@econet-consultants.com
http://www.pnoconsultants.com
http://www.econet-consultants.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012