Stubenvoll bei Europäischer Hauptstädtekonferenz

Wien (OTS) - Zweite Landtagspräsidentin Prof. Erika Stubenvoll
nahm in Vertretung von Bürgermeister Dr. Michael Häupl am 27. und 28. September an der Konferenz der Hauptstädte der europäischen Union in Tallin teil und unterzeichnete die dort ausgearbeitete Deklaration.

Themen der Konferenz waren die weitere Entwicklung der Hauptstädte im nationalen und internationalen Rahmen, ihre Stellung als politische, wirtschaftliche, wissenschaftliche und kulturelle Zentren und die Bewältigung der Aufgaben, die die Städte dabei zu lösen haben. Insbesonders wurde auch die Daseinsvorsorge -öffentlicher Transport, Sozial- und Gesundheitssysteme und Bildungswesen angesprochen.

Die Städte bedürften der Deklaration zufolge der finanziellen Unterstützung der nationalen Regierungen, einschließlich der Nutzung der Strukturfonds der Europäischen Union, um all ihren Aufgaben als Kapitalen nachzukommen. Langfristige vertragliche Absicherungen zwischen den nationalen Regierungen und den Städten seien im finanziellen Bereich wünschenswert. Weiters seien im Grundstückbereich die Voraussetzungen für eine balancierte Entwicklung der Städte zu gewährleisten. Die Notwendigkeit einer intensiven Zusammenarbeit mit den Gemeinden des Großraums wurde ebenfalls in der Deklaration festgeschrieben, bei grenznahen Städten solle diese Kooperation auch über die Grenzen hinweg gehen. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
E-Mail: gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017