Grüne Floridsdorf: Pflegeheim an Autobahn ist unzumutbar

Gemeinderätin Pilz fordert Offenlegung der Fakten, sowie Einbeziehung aller Parteien in Planung

Wien (OTS) - Wie vor kurzem durchsickerte, will die SPÖ unter Ausschluss der anderen Parteien beim Trillerpark ein privates Pflegeheim errichten lassen.Susanne Dietl, Klubobfrau der Grünen Floridsdorf, stellt dazu empört fest: "Im letzten Jahr wurde das ruhig gelegene Pflegeheim in der Töllergasse im 21. Bezirk trotz vieler Proteste geschlossen. Und nun will die SPÖ ausgerechnet beim Einkaufszentrum Trillerpark direkt an der Nordbrückenabfahrt ein neues Heim errichten lassen. Es ist skandalös und unzumutbar, dass betagte Menschen an einer sechsspurigen Autobahn ihren Lebensabend verbringen sollen"

Gemeinderätin Sigrid Pilz, Gesundheitssprecherin der Grünen Wien, fordert eine Nachdenkpause bei der Standortfrage: "Floridsdorf braucht ohne Zweifel weitere Plätze für pflegebedürftige Menschen. Die SeneCura führt Häuser in ganz Österreich und wäre ein möglicher Betreiber des Projekts. Das vorgeschlagene Grundstück an der verlängerten Autobahnabfahrt ist aber unter jeder Kritik."

Die Grünen fordern jetzt eine Offenlegung der Fakten, sowie eine Einbeziehung aller Parteien in die Planungen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat: Erik Helleis, 0664 52 16 831
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001