Drössler: "Bei der Fußball-EM für den Wirtschaftsstandort Österreich drei Punkte nach Hause spielen"

"Gute Vorbereitung wesentlicher Schlüsselfaktor" - Dazu brauchen Betriebe Planungssicherheit - Appell an alle Verantwortlichen: "Verbleibende Zeit gut nützen"

Wien (PWK717) - "Ich hoffe und bin überzeugt davon, dass es uns in ÖSterreich gelingt, aus der Heim-Europameisterschaft das Beste herauszuholen", sagte Peter Drössler, Obmann des Fachverbandes Werbung & Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), bei der Podiumsdiskussion, die unter dem Motto "Österreich gewinnt!" heute, Freitag, auf der Medienmesse in Wien stattfand.

Immerhin gab bereits ein Jahr vor dem Ankick jedes vierte Unternehmen in einer Erhebung des Fachverbandes Werbung an, die Euro 2008 für werbliche Maßnahmen nützen zu wollen. Dabei sei es notwendig, einen Zugang zum Thema zu finden, der mit der Identität des Auftraggebers in Zusammenhang steht und die werblichen Ziele, die auch unabhängig vom sportlichen Großereignis bestehen, stützt.

Drössler sprach von der "Verantwortung, die wir haben, um aus der Fußball-Europameisterschaft, dem zweitgrößten Sportereignis der Welt, einen nachhaltigen kommerziellen Erfolg zu machen." Keinesfalls lasse sich Euphorie herbei reden, "sie muss erarbeitet werden."

"Dazu brauchen die hemischen Unternehmen Planungssicherheit, denn zum guten Gelingen ist vor der professionellen Umsetzung eine fundierte Planung unerlässlich", so Drössler. Zwar sei in den bisherigen knapp zwei Jahren einige Dinge "verschlafen" worden, ab sofort müsse aber die Devise gelten: "Nützen wir die verbleibende Zeit bis zum Ankick der Euro 2008 gut, lassen wir keine Zeit mehr liegen."

"Aus dem Kontakt mit unseren Mitgliedsbetrieben wissen wir, dass Unternehmen Werbe-, Marketing- und Sponsoringaktivitäten setzen wollen. Die Wirtschaftskammerorganisation unterstützt sie diesbezüglich etwa bei der Suche nach Partnern und durch die Bereitstellung einer Fülle planungsrelevanter Informationen." Teil der Info-Offensive der WKÖ zur Fußball-EM in ÖSterreich und in der Schweiz sind Publikationen, die zu EM-relevanten Themen von der WKÖ herausgegeben werden. Insbesondere verwies Fachverband Werbung-Obmann Drössler auf den Leitfaden "Rechtliche Rahmenbedingungen für die Werbung": "Denn wer rund um die oder mit der Euro 2008 wirbt, muss aufpassen, geschützte Rechte nicht zu verletzen. Die Broschüre und viele weitere Information sind auf der Webseite http://em2008.wko.at/marketing kostenlos erhältlich.

Weiters unterstrich er, dass "nach der Fußball-EM vor dem Exporterfolg ist. Nutzen wir die Chancen, die das Sport-Großereignis mit sich birgt. Es wäre schön, wenn sich für den Wirtschaftsstandort Österreich drei Punkte nach Hause spielen ließen", so der Unternehmer und Fachverbandsobman. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Werbung & Marktkommunikation Mag. Markus Deutsch
Tel.: 05 90 900-3539
E-Mail: werbung@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006