Thermen und Bäder wehren sich gegen unqualifizierte Angriffe

Pirker: "Österreich hat weltweit die besten Hygienevorschriften"

Wien (PWK714) - Österreichs Bäder und Thermen wehren sich gegen unqualifizierte Angriffe eines Mediums, wonach Bäder und vor allem Thermen in Österreich für Badegäste einen Risikofaktor darstellten. "Österreichs Thermen unterliegen den schärfsten Hygienevorschriften europaweit", erklärt dazu die Obfrau des Fachverbandes der Bäder in der Wirtschafskammer Österreich, Franziska Pirker: "Österreich hat seit dem Jahr 1976, im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern, ein Bäderhygiene-gesetz, welches laufend novelliert wird und die Wasserqualität vom Hallenbad bis zu Kleinbadeteich sowie in Saunas regelt".

Pirker verweist auf den Arbeitskreis "Bäderwesen" im Österreichischen Normungs-institut, der laufend die Hygienenormen für die Wasserqualität sowie die entspre-chenden Prüfungsvorschriften dem Stand der Technik angleicht. "Es ist daher un-verständlich, dass hier eine Studie zitiert wird, die schon ein Jahr alt ist und deren Konsequenzen bereits im Normungsinstitut diskutiert wurden", wundert sich Pirker. Seitens des Fachverbands der Bäder wird betont, dass gerade ein Vertreter dieses in dem Artikel zitierten privaten Hygieneinstitutes aus Bischofshofen ebenfalls in diesem Arbeitskreis des Normungsausschusses mitarbeitete. Dort werde derzeit an einer Norm für die Ausbildung von Bäderbetreuungspersonal intensiv gearbeitet.

"Von mangelnder Hygiene in Österreichs Thermen kann nicht gesprochen werden. Es gibt keine Beanstandung seitens der zuständigen Behörden. Mehr als sieben Mil-lionen Personen besuchen diese 28 Thermen in Österreich", betont Pirker.

Weiters weist der Fachverband darauf hin, dass Vertreter dieses privaten Institutes in einem ORF-Interview im Salzburger Regionalfunk ihre Vorwürfe bereits ein-schränken mussten und zugaben, dass die von ihnen beanstandeten Belastungen nicht ausreichen würden um ein behördliches Zusperren von Thermen zu verlangen. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband der Bäder
Dr. Kurt Kaufmann
Tel.: (++43) 0590 900-3471
Fax: (++43) 0590 900-3526
baeder@wko.at
http://www.baeder-saunas-solarien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003